Nach einem Fehlstart mit drei Niederlagen am Stück punkten nun endlich auch die Raptors Jugend in der höchsten Liga des neugegründeten Verbandes EHV-NRW

 

Die Saison startete für Trainer Marvin Wintgen und sein Jugend-Team alles andere als gut.

Beim Start in die Regionalliga-West waren die Erwartungen hoch, doch statt Siege gab es zunächst knappe Niederlagen gegen den TuS Wiehl, den ESC Darmstadt und den Neusser EV. Dazu verbrachten die Raptors fast mehr Zeit auf der Strafbank als auf dem Eis. Hinzu kamen neben diversen Spieldauerstrafen mit einem Schlüsselbeinbruch, einem gebrochenem Mittelhandknochen und einer schweren Gehirnerschütterung, Ausfälle, die Trainer Marvin dazu gezwungen haben sein Team vor jedem Spiel neu zu formieren. Dann konnten die Raptors mit einem knappen Sieg über die Dinslakener Kobras die ersten Punkte einfahren, bevor sie gegen die Dortmunder Eisadler erneut eine knappe Niederlage hinnehmen mussten. Die Bilanz vor dem letzten Wochenende war also 1 Sieg und 4 Niederlagen.

Vergangenen Samstag, dem 3.12.2016, traten die Raptors in Bergisch Gladbach an und feierten ein Schützenfest. Beim 16:0 !! Sieg war die Freude groß und Torhüter Jason Pollnow feierte seinen ersten Shutout. Man merkte auch das die Mannschaft nun mehr zusammen spielte. Wichtig war auch von der Strafbank fern zu bleiben, was der Mannschaft gelungen ist.

Weiter ging es nun Sonntag auf eigenem Eis. Gegner war der Herner EV. Und auch hier zeigten die Raptors eine geschlossene Mannschaftsleistung. Zwar konnte der Herner EV nach einer 2:0 Führung der Raptors zum 2:2 ausgleichen, doch die Raptors konnten erneut in Führung gehen. Nachdem der Herner EV erneut zum 3:3 ausgleichen konnte gelang es den Raptors die Führung auf 5:3 auszubauen. Erst in der letzten Minute gelang dem Herner EV noch ein Anschlusstreffer in doppelter Überzahl.

Am Ende haben die Raptors das Spiel verdient mit 5:4 gewonnen und kletterten in der Tabelle munter nach oben. War man nach den ersten drei Spielen noch auf Platz 12 von 13 Teams, so steht die Raptors-Jugend nun auf Platz 8 punktgleich mit dem ESC Darmstadt.

 

 

Die Torschützen gegen Bergisch Gladbach :

Julen Albizu 5 x

Lucas Meus 4 x

Stefan Tokarev 2 x

Finn Vierke 1 x

Brandon Koch 1 x

Robin Piwonski 1 x

 

Die Torschützen gegen den Herner EV :

 

Julen Albizu 2 x

Brandon Koch 1 x

Felix Grigutsch 1 x

Robin Piwonski 1 x

 

Am kommenden Wochenende stehen für die U19 wieder zwei Spiele an. Am Samstag geht es zum Herner EV, hier gilt es das Ergebnis vom Sonntag zu wiederholen. Sonntag ist dann der EV Duisburg zu Gast. Bully 19.30 Uhr in der Icefactory Solingen.

Da alle vier Niederlagen mit nur einem oder zwei Toren Unterschied verloren wurden, darf man gespannt sein wohin die Reise der höchstgemeldeten Mannschaft des EC Bergisch Land nun führt.