Auch ihr zweites Heimspiel konnten die Kleinschüler für sich entscheiden. Allerdings merkte man dem Team um Trainer Yannik Hahn an, dass es zwei Wochen kein Eistraining hatte.

Einen geordneten Spielaufbau bzw. ein Kombinationsspiel waren an diesem Tag eher selten zu bewundern. So brachten zahlreiche Einzelaktionen den Torerfolg. Konnte man spielerisch nicht so viele Aktzente setzten, so überzeugte allerdings die Deffensivarbeit und die Torhüterleistungen. Die Torhüter Philipp Schüler und Ben Rautenberg wechselten sich in den Dritteln ab und überzeugten mit zahlreichen Paraden. Was aber noch unbedingt zu erwähnen ist, ist der totale Teamgeist in der Mannschaft. Macht ein Spieler einen Fehler, bügelt ein anderer ihn gerne wieder aus. Danach gibt es untereinander keine Vorwürfe, sondern immer wieder eine Aufmunterung !

Torschützen ( lt. Spielbericht) . 6 x Maurice Spelter 2 x Nik Kogelbauer 1 x Jonas Kemper 1 x Lennard Holz 1 x Vincent Dürschmidt